skip to Main Content
Newsletter abonnieren
Newsletter

Neue Zaunwimpel für ein gutes Miteinander

Diesen Sommer sind neue Zaunwimpel auf St.Galler Alpen und Weiden anzutreffen. Das BikerNetzwerk hat diese Initiative lanciert und mit den St.Galler Wanderwegen und dem St.Galler Bauernverband die Produktion und Verteilung der neuen Wimpel umgesetzt.

Die Markierung von Zaundurchgängen bietet mehrere Vorteile. Für Mountainbiker sorgen diese für mehr Sicherheit. Die sachgemässe Kennzeichnung von Weidezäunen sorgt für die rechtzeitige Erkennung aus der Ferne. Unfälle können so vermieden werden. Neben dem Sicherheitsaspekt werden Mountainbiker als auch Wanderer aufgefordert die Zaundurchgänge wieder zu schliessen. Das Projekt fördert die Koexistenz durch die Vermeidung von Konflikten zwischen Wanderern, Bikern und dem Alppersonal.

Wimpel und Zaungriffe werden kostenlos an Bauern, Älpler, Grundbesitzer und Tourismusorganisationen sowie Verkehrsvereine abgegeben. Diese können auf der Geschäftsstelle des St.Galler Buernverbandes in Flawil bestellt werden. Von den 1’000 produzierten Wimpeln, sind bereits über 800 Stück vorbestellt.

St.Galler Bauernverband

Neue Publikation zur Koexistenz und Entflechtung

Das ASTRA, der Verband der Schweizer Wanderwege und Schweiz Mobil publizieren das Merkblatt «Wandern und Mountainbiken – Entscheidungshilfe zu Koexistenz und Entflechtung. Merkblatt für die Planung». Es werden wertvolle Empfehlungen zu einer gemeinsamen Nutzung von Wegen durch Wandernde und Mountainbikende zusammengestellt. Zum Merkblatt geht es hier.

Velontour – für genussvolle Radtouren

Die Plattform Velontour stellt genussvolle Radtouren und regionale sowie kulinarische Highlights aus Regionen vor. Die Ferienregion Heidiland ist im 2020 die exklusive Partnerdestination der Schweiz und präsentiert ihre Geniesser-Touren einem interessierten Publikum. Das länderübergreifende Portal bietet die besten Angebote und Tourentipps zwischen der Nordsee und der Adria für Radfahrer.
Zur Destination Heidiland auf Velontour geht es hier.

Lancierung des Projekts #Wägmacher

Die Mountainbike Szene im Sarganserland beteiligt sich in Zukunft aktiv am Wegunterhalt. Dank des Projekts #Wägmacher wird das Engagement für ein attraktives und gepflegtes Wegnetz gefördert, indem Unterhaltseinsätze organisiert und finanziell mitgetragen werden.

 

Dieses Wochenende (13.-15. März 2020) lanciert die BikerNetzwerk AG zusammen mit den regionalen Fachgeschäften Susobike, DRIFT Bike Shop, Lucky Star Bikes und dem BikerShop Flumserberg anlässlich der Frühlingsaustellungen das Projekt #Wägmacher. Es ist ein klares Signal der Mountainbike Gemeinschaft, dass man sich für ein attraktives Wegangebot in der Region einsetzt und wo nötig auch selbst mitanpackt. Das Mountainbiken hat sich im Sarganserland längst vom Trend- zum Breitensport entwickelt und verlangt deshalb auch nach einer angemessenen Infrastruktur.

 

Das Herzstück des Projekts #Wägmacher ist ein Fonds, den alle (Wander-)Weg NutzerInnen und insbesondere auch die MountainbikerInnen mit dem Kauf eines Aufklebers speisen. Aus diesem Fonds heraus werden Unterhaltseinsätze finanziert, welche durch fachkundige Einsatzleiter organisiert und unter Mithilfe von Freiwilligen durchgeführt werden. Dank der Zusammenarbeit zwischen den Einsatzleitern und der BikerNetzwerk AG wird sichergestellt, dass Unterhaltseinsätze stets mit den Wanderwegverantwortlichen und den zuständigen FörsterInnen abgesprochen werden.

Auch wenn die Initiative des Projekts #Wägmacher aus der Mountainbike Gemeinschaft stammt, sind längst nicht nur MountainbikerInnen angesprochen. Denn die Pflege des bestehenden Wanderwegnetzes ist nicht in jeder Gemeinde über eine öffentliche Institution geregelt und oft stehen sogar die Grundeigentümer selbst in der (finanziellen) Verantwortung. Entgegen der landläufigen Meinung, kümmert sich die Organisation der Schweizer Wanderwege vornehmlich nur um die Signalisation, nicht aber um den Unterhalt der Pflege. Von einem zusätzlichen Engagement in der Wegpflege nach den Leitsätzen der Koexistenz profitieren bei weitem nicht nur die MountainbikerInnen. Gut gepflegte Wege sind in der Regel robuster und können ihren Zweck für alle Nutzergruppen, einschliesslich den Wandernden und Trailrunnern, langfristig erfüllen.

 

Aktive Teilnahme erwünscht

Das Engagement #Wägmacher darf auch als Wertschätzung gegenüber den Grundeigentümern, Touristikern und jetzigen Wegmachern verstanden werden. Sie ermöglichen der Sarganserländer Bevölkerung und unseren auswärtigen Gästen Naturerlebnisse auf einem schönen Wegnetz. Ganz nach dem Motto «nicht mehr, aber bessere Wege» ist die aktive Teilnahme an Unterhaltseinsätzen von allen Interessierten MountainbikerInnen und WanderInnen deshalb ausdrücklich erwünscht. Mit dem Projekt #Wägmacher ergänzt die Mountainbike Gemeinschaft die bestehenden Strukturen und fördert den Austausch mit den anderen Nutzergruppen, fordert aber auch die Anerkennung als ernstzunehmende Interessensgruppe ein.

 

Link Zur Website: www.waegmacher.ch

E-MTB Kurse powered by Swiss Cycling

Im Frühling 2020 werden wieder E-MTB Fahrtechnikkurse von den Swiss Cycling zertifizierten E-MTB Guides Heidiland angeboten. Die Kurse finden im ganzen Sarganserland statt. Angesprochen werden Einsteigerinnen und Einsteiger an sowie regelmässige E-Biker, die zusätzliche Sicherheit und mehr Fahrspass erlangen möchten.

 

Weitere Informationen und die Kursdaten können im Flyer abgerufen werden. Aufgrund der vom Bundesrat ausgerufenen ausserordentlichen Lage fallen gewisse Kursdaten weg. Weitere Änderungen sind möglich.

Flyer E-MTB Kurse 2020

Neubau Route Tannenboden – Unterterzen

Ende Jahr ist die Baubewilligung zur Route von Tannenboden nach Unterterzen eingetroffen. Die Bauplanung läuft auf Hochtouren, mit dem Ziel so früh wie möglich im Frühjahr mit den Bauarbeiten zu starten und die Route Ende Juni offiziell zu eröffnen. Somit kann eine erste Talabfahrt vom Bikerberg Flumserberg mit Anbindung an den öffentlichen Verkehr angeboten werden.

Back To Top